Liberale Grossloge von Österreich

Unsere Logen

ufml

Unabhängige Freimaurerloge von Wien.

Die Loge arbeitet in den drei Graden Lehrling, Geselle und Meister.

Zu den Neuen Pflichten

Die NPfl versteht sich als Experimentalloge, d.h. dass sie neue Wege für eine zeitgemäße, weltoffene und zukunftsorientierte Form der FM zu beschreiten versucht, ohne die Verbundenheit mit ihren tradierten Wurzeln zu verlieren.

Gotthold Ephraim

Im Wissen, dass der Mensch mehr ist als sein Verstand, beziehen wir kritisches und flexibles Denken sowie ideelle symbolische Tradition in unser masonisches Denkgebäude und unsere Arbeitsweise ein

Europa

Die Loge arbeitet in den drei Graden Lehrling, Geselle und Meister.

Logos

Wir sind eine Gruppe von Frauen und Männern, die der liberalen Freimaurerei verpflichtet ist. Unser Ziel ist die individuelle Entwicklung aller Mitglieder, um unsere freimaurerische Gesinnung zu leben.

Was muss man sein, um ein Mensch zu sein?

Was ist Freimaurerei?

Das Wesen der Freimaurerei ist schwer in Worte zu fassen.
Erkenne dich selbst!

Beherrsche dich selbst!

Veredle dich selbst!

Freimaurerei ist nicht aus Büchern zur erlernen – sie kann nur erlebt werden.
Ein wichtiges Element der Freimaurerei ist die Gemeinschaft mit ihren regelmäßigen Zusammenkünften im freien und offenen Gedankenaustausch. Politische sowie religiöse Indoktrinierung haben in einer Loge keinen Platz. Es geht jedoch in erster Linie darum, den eigenen Standpunkt dadurch zu evaluieren, indem man die Meinungen anderer zu verschiedenen Themen respektiert und entscheidet, inwieweit diese Blickwinkel zur Weiterentwicklung einer eigenständigen und vertretbaren Meinung helfen. Freimaurer sehen sich selbst als rauen Stein, der behauen werden muss, um den darin verborgenen, kubisch geformten Stein zum Vorschein zu bringen. Die Freimaurerei stellt also das Werkzeug dar, welches ein Mensch braucht, um diese Arbeit verrichten zu können. Natürlich gibt es viele Wege, um dies zu bewerkstelligen, doch stellt die Freimaurerei einen über viele Jahrhunderte erprobten Weg dar.

  • Der Konsens

    muss zu verschiedenen Zeiten an verschiedenen Orten aktuell und gesellschafts­bezogen interpretiert und gelebt werden: man kann als Grundkonsens der Freimaurerei das Streben nach Mündigkeit des Menschen und nach Toleranz bezeichnen.

  • Die Maurerei

    hat eine große Tradition! Allein davon wird sie ihren Zielen aber nicht gerecht. Zwar kann uns das Wissen unserer Vorfahren ebenso wie das Ritual Stärkung für unser Denken und Handeln in der Gegenwart geben, was wir aber nicht aus unserem Blickwinkel verlieren dürfen, ist die Entwicklung einer humaneren, fortschrittlicheren Welt, die mit unaufhörlichem Bemühen jedes Menschen um Selbsterkenntnis, Selbstbeherrschung und Selbstveredelung beginnt.

  • Das Konzept

    der Freimaurerei sollte kein einengender Rahmen sondern eine tragfähige Basis für alle möglichen Entwicklungen sein. Verantwortung gibt es nur gegenüber Menschen und nicht gegenüber Instanzen.

Faq´s

Kontakt

Liberale Grossloge von Österreich